The Show Spring/Summer 2017

Close

Team Mother & Daughter – IN LOVE WE TRUST

Am Dienstag, den 28. Juni 2016, um 20:00 Uhr fand die 7. RIANI Show unter dem Motto „Team Mother & Daughter - IN LOVE WE TRUST" im Rahmen der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin statt.

Passend zu der Dynamik zwischen Mutter und Tochter präsentiert sich das Label in der aktuellen Kollektion mit „COLOURING BOOK“ gelassen und lebhaft, bunt und feminin.

Inspiriert von intensiven Wohlfühlmomenten heißer Sommertage und dynamischer Meeresfrische reichen die Farben des RIANI „Colouring Book“ von silbrigen Strandfarben bis zur kräftigen Palette eines modernen Malers.

Wie immer war das Label bei der Umsetzung seines Show-Konzepts äußerst konsequent. Nachdem die Fashion Show mit einem hochwertig produzierten Image-Film von den diego5 studios begann, liefen Cheyenne Ochsenknecht und Chiara Moon Horst neben bekannten Models wie Franziska Knuppe, Franzi Müller, Larissa Marolt, Anna von Rüden, Rebecca Mir, Shermine Sharivar oder Kim und Elena C bei der RIANI Fashion Show und wurden im Vorfeld von ihren prominenten sowie showerfahrenen Müttern vorbereitet und eingestimmt.

So wurde diese spezielle Botschaft auf dem Catwalk mit verschiedensten, wunderbar vertrauten Mutter-Tochter-Duos gezeigt und auch die vordersten Reihen der sehenswerten Fashion Show waren von prominenten Müttern und Töchtern geziert. U.a. sahen Mariella Ahrens mit Tochter Isabella, Rabea Schif mit Mutter sowie weitere Prominente, wie Cathy Hummels, Jenny Elvers, Bonnie Strange, Ursula Karven u.v.m. die Show aus der Front Row.

Auch das ehemalige Modell und Moderatorin Bettina Cramer gab ihr Revival auf dem Catwalk gemeinsam mit ihrer Tochter Carla. 
Martina Buckenmaier (CEO RIAN), Tochter Mona und ihre Mutter Gerda-Marie Cruse sowie Elke Marolt, Anouschka Renzi und Natascha Ochsenknecht.

Mit seiner aktuellen Fashion Show „Team Mother & Daughter – IN LOVE WE TRUST“ setzte RIANI ein Statement, das Frauen dieser Welt einen soll und zudem äußerst charmant aufzeigt, dass Kleidung keine Frage des Alters, sondern der Einstellung ist.